Blog


Landrats-Wahlkampf mit Großplakaten ist beendet

Pressemitteilung 30.1.2022: Landratswahl Potsdam-Mittelmark
Meiko Rachimow (Piraten) beendet Landrats-Wahlkampf mit Großplakaten

Auch über Potsdam-Mittelmark ist in den letzten Stunden das Sturmtief "Nadia" hinweggefegt. In Beelitz kam es hierbei zu einem schrecklichen Unfall mit tödlichem Ausgang. Durch eine schwere Sturmböe wurde ein von einer Firma aufgestelltes Groß-Wahlplakat eines Mitbewerbers des Piraten-Kandidaten aus der Verankerung gerissen und das herumfliegende Plakat traf eine Fußgängergruppe. Ein Mann wurde hierbei so stark getroffen, dass er seinen schweren Verletzungen erlag.

Meiko Rachimow, Landratskandidat der Piraten:

"Ich bin erschüttert über das tragische Geschehen der letzten Nacht und möchte zunächst den Angehörigen des verunfallten Mannes mein ganz herzliches Beileid aussprechen."

Und Rachimow (Piraten) weiter:

"Nach diesem schrecklichen Unfall können wir als Landratskandidaten nicht einfach wieder zur Tagesordnung übergehen. Die von meinem Team und mir persönlich aufgestellten Großplakate wurden wegen des heranziehenden Sturmes zuletzt noch weiter gesichert und haben dem Sturm in der vergangenen Nacht wohl auch weitestgehend standgehalten. Gleichwohl ist der Landrats-Wahlkampf mit Großplakaten nach diesem schrecklichen Ereignis für mich von sofort an beendet. Wir haben damit begonnen, sämtliche noch hängende Wahlbanner der Großplakate abzuhängen. Die Banner werden auch nach Beendigung des Sturmes nicht wieder neu aufgehängt."

Pressemitteilung vom 30.1.2022 von Meiko Rachimow